Technologieintegrator

Von der Prototypenfertigung bis hin zur Großserienproduktion …

Saint Jean Industries hat seit seiner Gründung viel Know-how in seiner Rolle als Gießer und maschineller Bearbeiter bis hin zu seiner heutigen Funktion als Komplettanbieter gesammelt.

Entdecken Sie in diesem Abschnitt die Technologien, die hauptsächlich für die Fahrwerksteile angewendet werden.

Weitere Alternativen können ebenfalls überprüft werden. Zögern Sie also nicht, bei uns anzufragen.

Prototypenfertigung

Saint Jean Industries entwickelt selbstständig die Prototypen und nutzt hierbei mehrere Fertigungskonzepte je nach Anzahl der herzustellenden Teile.

Aluminium-Sandguss: : Am Standort Poitou von Saint Jean Industries existiert es eine Prototypenfertigung mit folgenden technischen Fertigungskapazitäten:

  • Legierungen: AS7G03-6, AS8U3G, AU5GT, AU5NKZR,
  • Max. Bruttoabmessungen: 800 x 400 x 400 mm,
  • Höchstgewicht vom Bruttowert: 50 kg,
  • Prototypenfertigung kleine bis mittlere Serie (< 1000 Teile / >n),
  • Maschinelle Bearbeitung und Montage.

Maschinelle Serienbearbeitung: : Mit unserer 5-achsigen Maschine können komplexe Teile aus allen Materialien bearbeitet werden.

COBAPRESS™

COuler > BAsculer > PRESSer (Gießen > Kippen > Pressen)

Diese patentierte Technologie ist ideal auf den Bedarf hinsichtlich Gewichtseinsparung, der mechanischen Festigkeit und Designfreiheit bei Fahrwerksteilen ausgerichtet.

Beschreibung von Cobapress™: Hierbei handelt es sich um ein Hybridverfahren, bei dem eine Guss-Vorform in einem weiteren Arbeitsschritt geschmiedet wird.

Vorteile im Vergleich zu Gussteilen:

  • Bessere Materialqualität und besserer Materialzustand nach Norm E155 ASTM < 1
  • Beseitigung interner Fehler und Optimierung der mechanischen Eigenschaften
  • Reduziertes Gewicht dank verbesserter mechanischer Eigenschaften
  • Aufgrund des Skin-Effektes der COBAPRESS™-Technologie hervorragende Ermüdungsbeständigkeit
  • Prozesskontrolle durch Röntgenprüfung und Eindringprüfung
  • Hervorragende Kohäsion der Metalleinsätze

Vorteile im Vergleich zu Schmiedeteilen:

  • Sparsamere und recyclingfähige Legierung im Prozess
  • Möglicher Einsatz von Schieber, der eine Senkung des Gewichts und der maschinellen Bearbeitungskosten ermöglicht
  • Gewichtseinsparungen dank viel größerer Konzeptionsfreiheit
  • Erstellung komplexer Formen dank großer Designfreiheit
  • Stabiler Prozess, der in der Serienproduktion häufig kontrolliert werden kann
  • Hervorragende Kohäsion der Metalleinsätze

Die Charakterisierung des COBAPRESS™-Verfahrens war Gegenstand mehrerer wissenschaftlicher Veröffentlichungen.Nachfolgend ist eine Zusammenfassung aufgeführt zum besseren Verständnis des Fertigungsablaufs sowie der daraus resultierenden Ergebnisse.

COBAPRESS™ als Innovationsgrundlage

Die aktuellsten Innovationen für die Gewichtseinsparung

Zwei Innovationen in einem fortgeschrittenem Reifegrad (TRL>6) werden inzwischen angeboten:

  • COBAPRESS™ Optimal: „Optimized Alloy“ ist eine Legierungs- und Fertigungsvariante, die verbesserte mechanische Eigenschaften aufweist (+25%).
  • Hollow COBAPRESS™: Hierbei handelt es sich um eine Fertigungsvariante, die eine Optimierung des Gewichts und der Steifigkeit bei gleichzeitigem Erhalten der Vorzüge von Cobapress erlaubt.

Um mehr zu diesen beiden Innovationen zu erfahren, zögern Sie nicht, Informationsmaterial anzufordern:

Aluminiumguss

Der Aluminiumguss ist das ursprüngliche Fertigungsverfahren von Saint Jean Industries. Die Technologien für Schwerkraft- und Niederdruckkokillenguss stehen daher für die meisten Standorte zur Verfügung. Folgende Eigenschaften sind für die hergestellten Teile charakteristisch:

  • Komplexe Formen, ggf. Hohlräume unter Verwendung von Sandkernen
  • Mechanische Eigenschaften: Rm = 290 Mpa, Rp0,2 = 210 Mpa, A % = 6 %.

All unsere Werkzeuge werden intern konzipiert und hergestellt, wodurch eine hohe Reaktionsschnelligkeit gewährleistet wird.

Hierbei handelt es sich um den ersten Schritt des COBAPRESS™-Verfahrens, mit dem vor dem Schmiedevorgang eine Vorform hergestellt werden kann.

Schwerkraftkokillenguss:: Die Produktion ist durch ein leichtes, flexibles und automatisiertes Equipment gekennzeichnet, wodurch kurze Taktzeiten ermöglicht werden und Produktionslose von Einzelteilen bis hin zu mehreren 1000 Stück pro Teilenummer möglich sind.

Niederdruckkokillenguss: Mit diesen Anlagen können ebenfalls kurze Taktzeiten realisiert werden durch den Einsatz von entsprechender Modellwerkzeuge, die eine Belegung mit mehreren Gravuren und mittiger Füllung vorsehen.

Aluminium profilbiegen

Saint Jean Industries besitzt die erforderlichen Kapazitäten in dem Bereich des Biegeprozesses, um komplexe Komponenten aus Leichtmetall und  Baugruppen aus extrudierten Profilen herzustellen.

Unsere Kapazitäten:

  • Biegung in 2 Achsen,
  • Komplexe Biegung in 3 Achsen.

Aluminium-Schweißen

Saint Jean Industries fertigt komplexe Baugruppen und Untergruppen aus Leichtmetall (Aluminium und Magnesium).

Unsere Kapazitäten:

  • Manuelles Schweißen MIG*,
  • Automatisches Schweißen MIG und CMT**.

*Metal Inert Gas / **Cold Metal Transfer

Maschinelle Bearbeitung und Montage

Saint Jean Industries stellt vollständige Funktionseinheiten und montierte Module her.

Unsere Kapazitäten

  • Studie und Durchführung der internen Montagearbeiten der maschinellen Bearbeitung und Montage,
  • Intern konzipierte und hergestellte Schneidwerkzeuge zur Optimierung der Zykluszeiten,
  • Je nach Projekt Sonderausstattung oder gemeinsam genutzte Ausstattung,
  • Je nach Projekt vollautomatisierte, halbautomatisierte oder manuelle Zellen,
  • Ausführung von Teilen in Klein- bis Großserie,
  • Organisation der Produktion mittels „Lean Manufacturing“.